Skip to main content

Kaninchen und Hamster in einem Käfig halten – Geht das?

Viele Menschen stellen sich die Frage, ob sie Kaninchen und Hamster zusammen in einem Käfig halten können. Dies kann zum Beispiel aus der Situation entstehen, wenn eines von zwei Kaninchen stirbt und man das verbleibende Tierchen nicht alleine halten möchte. Oder dass es an Platz für zwei separate Kleintierkäfige mangelt und der Tierhalter trotzdem unbedingt mehrere Tierarten halten möchte.

Kaninchen und Hamster in einem Käfig halten

Um diese Frage beantworten zu können, schauen wir uns erst einmal die Eigenschaften der beiden Tiere an.

  • Kaninchen sind sehr soziale Tiere. In freier Natur leben sie in Kolonien mit bis zu 100 Tieren zusammen. Daher dürfen Kaninchen auf keinen Fall alleine gehalten werden, sondern mindestens paarweise.
  • Hamster sind Einzelgänger, daher sollten sie unbedingt alleine gehalten werden. Sehr selten gelingt erfahrenen Hamsterhaltern bei Zwerghamsterarten die gemeinsame Haltung von mehreren Hamstern.

Aus den Eigenschaften der beiden Tiere (Kaninchen und Hamster) sollte sich relativ schnell erschließen, dass eine Haltung beider Tiere in einem gemeinsamen Käfig sehr problematisch ist. Während das Kaninchen mindestens einen Artgenossen (besser mehr) benötigt, mit dem es spielen und kuscheln kann, hat der Hamster lieber seine Ruhe und ist alleine.

Ein weiterer Grund der gegen die gemeinsame Haltung von Kaninchen und Hamstern spricht: Die beiden Tierarten können sich durch ihre unterschiedliche Kommunikationswege nicht verständigen. Dies kann zu Uneinigkeiten oder sogar zu Kämpfen führen.

Außerdem haben die Tiere unterschiedliche Bedürfnisse an ihren Käfig, ihre Pflege, ihr Futter und ihre Lebensumstände. Der Hamster ist zum Beispiel nachtaktiv, was von dem Kaninchen ganz und gar nicht zu behaupten ist. Nachts wollen Sie lieber ihre Ruhe haben. Der nachtaktive Hamster würde also nachts den Schlaf des Kaninchens stören. Das Kaninchen würde durch seinen normalen Tagesablauf den Hamster tagsüber wachhalten. Alleine deswegen sind Probleme in der gemeinsamen Haltung von Hamstern und Kaninchen vorprogrammiert.

Kaninchen sind dem Hamster durch ihre körperliche Kraft und Gewicht mehr als überlegen. Das Kaninchen könnte den Hamster absichtlich oder auch unabsichtlich verletzten. Es reicht schon, dass das Kaninchen über den Hamster hopsen möchte und dabei mit seiner Kralle am Hamster hängen bleibt. Dies könnte den Hamster tödlich verletzen.

Fazit

Hamster und KaninchenZusammenfassend lässt sich ganz klar sagen, dass eine Haltung von Hamster und Kaninchen in einem Käfig nicht zu empfehlen ist! Hamster sollten alleine in einem hamstergerechten Käfig und Kaninchen mindestens zu zweit in einem kaninchengerechten Käfig gehalten werden, damit diese ein glückliches Leben führen können. Auch mit anderen Nagetieren wie beispielsweise Meerschweinchen, Degus, Ratten etc. können Hamster nicht in einem gemeinsamen Käfig gehalten werden.


Ähnliche Beiträge