Skip to main content

Was dürfen Hamster fressen – Tipps zur Fütterung

Was dürfen Hamster fressenIn ihrer Heimat fressen Hamster alles, was ihnen vor die Schnauze kommt. Im Sommer stehen frisches Getreide, Gemüse und Obst auf dem Speiseplan. Im Winter ernährt sich der Hamster von getrockneten Kräutern und Samen. Bei der Haltung im Käfig solltest du Deinem Hamster ein möglichst abwechslungsreiches Nahrungsangebot bieten. Was dürfen Hamster fressen und was solltest Du lieber nicht füttern?

Was dürfen Hamster fressen?

Die Ernährung des Hamsters muss alle Vitamine und Mineralstoffe enthalten, die der Hamster benötigt. Stelle eine ausgewogene Mischung aus Trockenfutter, frischem Obst und Gemüse, Kräutern und tierischen Nahrungsmitteln zusammen. Dann hast du die beste Garantie, dass Dein Hamster ein langes, glückliches Leben hat.

TIPP : Wenn du auch auf der Suche nach einem Hamsterkäfig für deinen kleinen Nager bist, dann können wir dir wärmstens unsere Käfige empfehlen.

Gesundes Trockenfutter

Trockenfuttermischungen haben den großen Vorteil, dass sie alles enthalten, was Hamster fressen dürfen. Achte darauf, dass das Trockenfutter keimfähig ist, damit es frisch ist und alle notwendigen Nährstoffe enthält. Du kannst Fertigfutter auch mit Nüssen oder Kräutern etwas anreichern. Um Abwechslung in den Napf zu bringen, solltest du dem Hamster außerdem frische Nahrungsmittel anbieten.

Frischfutter sorgt für Vitamine

Was dürfen Hamster fressenWas dürfen Hamster fressen, wenn Du ihnen frisches Futter geben möchtest? Biete ihnen Salatgurke oder Möhre an. Auch Tomaten verschmähen Hamster nicht. Im Grunde genommen kannst Du ihm von allen Obst- und Gemüsesorten etwas geben, die nicht zu viel Zucker und keine Steine enthalten. Frischfutter sollte der Hamster nicht zu viel bekommen. Beobachte, wie viel Dein Hamster am Tag frisst, und entferne nicht gefressene Reste spätestens nach 24 Stunden.

 

Fleisch, Quark und Eier nicht zu oft geben

Was dürfen Hamster fressen, damit sie genug Eiweiß bekommen? Eiweiß ist ganz wichtig für die Entwicklung. Ein- bis zweimal in der Woche darfst Du dem Hamster etwas Fleisch oder auch etwas Quark oder ein Ei geben. Rindfleisch ist gut geeignet. Im Handel bekommst Du außerdem Larven und Käfer, die Du dem Tier anbieten kannst.

 
Frische Kräuter selbst sammeln

Was dürfen Hamster fressen außer Obst und Gemüse? Kräuter sind eine willkommene Abwechslung auf dem Speiseplan. Du kannst sie von Frühling bis Herbst selbst sammeln oder im Handel kaufen. Wenn du selbst Kräuter sammelst, dann nur dort, wo Du sicher sein kannst, dass die Wiese nicht mit chemischen Mitteln behandelt wurde oder als Hundeplatz verwendet wird. Beliebte Kräuter sind Löwenzahn und Wiesengras, das aus ganz vielen Pflanzenarten besteht. Mit Kräutern aus dem Garten solltest Du vorsichtig sein. Nicht alle Sorten werden vom Hamster vertragen.

 
Beschäftigungsfutter nicht vergessen

Ein Hamster braucht Beschäftigung. Dafür kannst Du ihm nicht nur Zubehör in den Hamsterkäfig stellen. Auch Futter ist gut geeignet, um dem Hamster etwas zu tun zu geben. Bei der Frage: Was dürfen Hamster fressen, um sie damit zu beschäftigen? gibt es mehrere Möglichkeiten. Einmal im Monat kannst Du Deinem Nager ein paar frische Zweige in den Käfig legen, an denen er herumknabbern kann. Sammle nur Zweige von Obstbäumen oder Buchen. Nadelhölzer, also Tannen und Kiefern, sind wegen des hohen Harzgehaltes nicht geeignet. Beliebt bei Hamstern ist Vogelhirse. Ein Salzleckstein sorgt nicht nur für Unterhaltung. Er versorgt den Hamster auch mit wichtigen Mineralstoffen.

 
Was dürfen Hamster nicht fressen?

Steinobst ist für Hamster nicht gesund. Das Obst enthält zu viel Zucker und die Steine können sogar giftig sein. Bei Äpfeln entferne die Kerne. Gemüsesorten, die blähend wirken, gehören ebenfalls nicht zu dem, was Hamster fressen dürfen. Bucheckern, Eichel, Kastanien oder Tannenzapfen darf der Hamster auf keinen Fall bekommen, weil diese Früchte Giftstoffe enthalten.