Skip to main content

Hamsterkäfig-Standort – Wo sollte ein Hamsterkäfig stehen?

Hamsterkäfig StandortBevor ein neues Haustier einziehen darf, sollten erst einmal die wichtigsten Faktoren geklärt werden. Zusammen mit der Frage, was der passende Hamsterkäfig für Deine und die Bedürfnisse Deines Hamsters ist, stellt sich außerdem die Frage: Wo sollte ein Hamsterkäfig stehen? 

Hamsterkäfig-Standort – Licht und Lärm

Wie Du weisst, sind diese kleinen Nager bevorzugt abend- und nachtaktiv.
Das bedeutet im Umkehrschluss, dass Du den Käfig in einen Raum stellen solltest, wo der Hamster tagsüber seine Ruhe hat, damit er friedlich schlafen kann.

Um den angeborenen Tag- und Nachtrhythmus ausleben zu können, sollte dennoch das natürliche Tageslicht zu sehen sein. Spielt sich Dein Leben hauptsächlich im Wohnzimmer ab? Hörst Du dort gerne lautere Musik oder läuft dort der Fernseher tagsüber? Dann solltest Du den Raum beispielsweise nicht für einen Hamster verwenden.

Ebenfalls ist Dein Schlafzimmer oder ein Kinderzimmer als Standort nicht geeignet. Wie oben angesprochen, sind Hamster abend- und nachtaktiv und dementsprechend dann laut, wenn Du gerne schlafen würdest.

Hamsterkäfig-Standort – Temperatur und Zugluft

Viele Leute sind leider der Meinung, es reicht aus, einen kleinen Käfig zu kaufen, den dann irgendwohin zu stellen – womöglich noch auf den Boden -, den Hamster reinzusetzen und dann passt das schon irgendwie. Tue bitte Dir und Deinem neuen Mitbewohner den Gefallen und mach es besser!

Hamster brauchen einen Platz, wo sie gut vor Durchzug geschützt sind, wie er bei einem offenen Fenster entstehen kann. Auch suboptimal wäre ein Platz, der sich direkt über oder unter einer Heizung befindet. Die trockene, warme Luft ist für die kleinen Sensibelchen alles andere als gesundheitsfördernd.

Den Käfig bitte auch nicht direktem Sonnenschein aussetzen – das kann schnell zu Überhitzung führen.

Hamsterkäfig-Standort –  Hamsterkäfig mit Aussicht

Um die richtige Höhe seines zukünftigen Zuhauses zu bestimmen, reicht es schon, wenn Du Dich in die Lage Deines Hamsters versetzt. In der freien Wildbahn müssen die Kleinen ständig Angst haben, dass ein Raubtier von oben kommt und sie packt. Daher wäre es günstig, den Käfig in Deiner Augenhöhe zu platzieren, vor allem dann, wenn Du eine Bindung zu Deinem Hamster aufbauen möchtest.

Wenn Du Dich dem Käfig nun näherst, dann sieht der Hamster Dich nicht als Gefahr an, sondern fasst schneller Vertrauen in Dich und Dein Leckerchen.

Stelle den Käfig mit der Rückseite bevorzugt an eine Wand, ausreichend hoch mit gutem Rundumblick. Ein Highlight wäre, wenn Dein Hamster von seinem Käfig aus direkt in einen Auslauf tapsen könnte. So hat er selbst die Wahl, wie er seinen Alltag gestalten will. Kreative Köpfe können hier experimentieren und einen schönen Auslauf basteln.

 

Gefällt Dir unser Beitrag? Dann teile ihn doch mit Deinen Freunden:


Ähnliche Beiträge